Tuesday, 3 February 2015

Die 3. Testwoche / Die 4. Periode / Ende der Familiensuche

Wie schon einmal gesagt, seit Anfang der letzten Woche bis heute war in unserer Schule wieder Testwoche.

Ich habe das erst heute in Erfahrung gebracht, dass die finnischen Schüler so eine Art 'Punkte' sammeln müssen, um das Jahr zu bestehen. Es gibt da einerseits Anwesenheits-Punkte, Punkte, wenn man den Kurs zu Ende geführt hat und die Punktzahl der Tests. Und je nachdem, wie viele Punkte ein Schüler gesammelt hat, danach wird dann die Endnote, bzw. die Endpunktzahl errechnet.

Nicht nur, dass das meiner Ansicht nach vollkommen logisch ist. Ich finde, dadurch, dass man einfach stressfrei lernen kann, keine Angst vor Tests haben muss und sich in Ruhe auf die letzte Woche einer Schulperiode vorbereiten kann, geht man einfach lieber zur Schule und vermeidet diese schnelle, aufgeschobene Mist-ich-muss-das-noch-schnell-in-den-Kopf-kriegen-Prüfungsangst. Ich denke, jeder weiß, was damit gemeint ist.

Da ich dieses Mal Erdkunde, Englisch und Russisch als schriftliche Fächer in der Schule hatte, hatte ich auch dementsprechende Tests am Donnerstag, Freitag und heute, am Dienstag.

Der Erdkunde-Test am Donnerstag lief erstaunlicherweise gut. Ich habe mir leider nicht sehr viel von dem Stoff aneignen können, da alles in für mich noch kompliziertem Finnisch gehalten und unterrichtet wurde. Aber ich habe es trotzdem geschafft, meinen Test, der mit Textbeispielen und Aufgaben komplett in Finnisch war, auf Deutsch zu übersetzen. Und siehe da, ich habe ganze 3 Seiten geschrieben, ohne Fehler. Das war ich schon etwas stolz. Natürlich habe ich die Aufgaben dann trotzdem noch in Finnisch bearbeiten müssen. Ich bin mal gespannt, was sich dabei ergibt.

Naja, und am Freitag war dann Englisch an der Reihe. Alles war wahnsinnig einfach. Und die große Überraschung kam dann, als ich die letzte Aufgabe bearbeiten sollte: Ein Filmreview über einen sehr langweiligen Film, bei dem ich nicht wirklich aufgepasst habe.. Und wir sollten 300 Wörter schreiben, auf die es dann die Hälfte der Punkte gab, yeah.. Also musste ich improvisieren. Da ich die Namen noch wusste, ging das auch so einigermaßen.Und einfach ALLES schreiben, woran man sich erinnert. Mal sehen wie es geworden ist..

Doch das Beste kam heute: Ich geh in die Schule um 9 Uhr, weil um 12 der Russisch-Test anfangen sollte. Kein Mensch ist da. Und kein Mensch kam. Es war nichtmal ein Lehrer irgendwo zu sehen. Habe ich allerdings erst bemerkt, als ich kurz vor 12 dann zum Klassenzimmer gehen wollte.. In unserer schulinternen App stand dann, dass der Test bei Frau Keskitalo heute ausfällt, da sie heute früh wohl von einer kleinen (Dach-?)Lawine erfasst wurde und im Krankenhaus liegt. Sowas kann doch auch nur in Finnland passieren. Wenn das in Deutschland der Fall gewesen wäre, hätte die Schule immer noch einen Vertretungslehrer parat. Nicht, dass ich den Test unbedingt schreiben hätte wollen.

~~~

Ja, und morgen fängt dann die 4. Periode an. Das ist schon die Vorletzte. Die Zeit vergeht wie im Flug!

Und hier ist mein neuer Stundenplan:


Deutsch, Mathe, Französisch, Englisch






Mathe muss einfach wieder sein, um mich vielleicht wieder etwas in den Stoff rein zu finden.
Es sind nur 4 Fächer dieses Mal, da nun in allen Kursen auf die letzten Tests vorbereitet wird.
Ich wollte noch Spanisch anfangen. Leider ist die Lehrerin nicht imstande zu unterrichten.

~~~

Es gibt noch mehr Neuigkeiten:

Wir haben wohl nun eine neue Familie gefunden: Mein Supporter hatte es mir am Freitag erzählt, dass sich eine Familie aus Kausala gemeldet hätte, dass sie mich aufnehmen würden. Und sie wollten mich schon am Tag darauf abholen. Das alles ging echt schnell und ich konnte noch eine Woche hinauszögern. Also heißt es diesen Samstag wohl: Auf ins neue Heim.
Ich weiß bisher weder wie das zustande kam noch weiß ich irgendetwas von der neuen Familie.
Ich werde mich wohl einfach überraschen lassen müssen.